Sie befinden sich hier:

Branchenkompetenzen Südwestfalen

Projektfamilie WirtschaftWissen

Hinter dem Projekt-Titel „Branchenkompetenzen“ steht eine Idee, von der die Wirtschaft in ganz Südwestfalen profitiert. Die Unternehmen der Region verfügen über herausragende Kenntnisse in den Bereichen Automotive, Metall- und Maschinenbau, Gebäudetechnik und Werkstofftechnologien. Darüber hinaus sind Branchen wie die Gesundheits- oder die Holzwirtschaft erfolgreich gewachsen und bieten somit große Entwicklungs-Chancen für Südwestfalen. Fast in allen genannten Bereichen sind in den vergangenen Jahren Netzwerke und gemeinsame Initiativen entstanden. Mit dem Projekt „Branchenkompetenzen Südwestfalen“ werden diese Netzwerke nun durch eine südwestfälische Gesamtstrategie miteinander verknüpft. Heißt konkret: Enge Zusammenarbeit, aufeinander abgestimmte Aktivitäten und gemeinsame Entwicklung und Umsetzung von Themen, die branchenübergreifend relevant sind. Ein Projekt für und mit den Unternehmen der Region. 
Diese Ziele sollen unter anderem durch folgende Maßnahmen erreicht wird

•    Einsatz von „Technologie-Scouts“: Ihr Auftrag ist es, eine verstärkte Zusammenarbeit von Wirtschaft und Forschung sicherzustellen. Sie sollen Trends und neue Entwicklungen aufspüren und die Branchennetzwerke auf dem neuesten technologischen Stand halten. Wo die Scouts ihren Arbeitsplatz haben werden, ist noch nicht geklärt. Die Scouts werden aber organisatorisch eng an die regionalen Hochschulen angebunden.


•    Gemeinsam Fachkräfte werben: Eine regionale Strategie gegen den sich abzeichnenden Fachkräftemangel soll entwickelt werden. Aktivitäten und Veranstaltungen, wie zum Beispiel Ausbildungsmessen, können künftig branchenübergreifend koordiniert werden.


•    Marktlotsenprogramm: Ziel ist die Erschließung neuer Märkte. Experten werden die Unternehmen beim Aufspüren innovativer Tätigkeitsfelder unterstützen.

Seit April 2013 steht das Projekt auf eigenen Beinen und wird durch insgesamt sieben Institutionen aus der Region finanziert. Kooperationspartner der Gemeinschaftsinitiative sind die Wirtschaftsförderungsgesellschaften des Hochsauerlandkreises, des Kreises Soest und des Märkischen Kreises, die Industrie- und Handelskammern Arnsberg und Hagen, die Fachhochschule Südwestfalen und die Hochschule Hamm-Lippstadt.

Steckbrief

•    Standort: In ganz Südwestfalen und darüber hinaus
•    Projektträger:
GWS im Märkischen Kreis mit Wirtschaftsförderungsreinrichtungen der fünf Kreise; IHK Arnsberg, Hagen, Siegen sowie Handwerkskammern Dortmund uns SWF
•    Internet:
www.transferverbund.de
•    Bausteine:
Einsatz von „Technologie-Scouts“ / Gemeinsam Fachkräfte werben / Marktlotsenprogramm
•    Finanzierung:
888.000 Euro, davon 799.000 Euro Förderung
•   
Verleihung des 3. Sterns: Dezember 2009

 

Nachrichten zum Projekt:

Auf eigenen Beinen: "Branchenkompetenzen" werden fortgesetzt (16.04.2013)

Kräfte bündeln: Fachkräfte für Südwestfalen sichern (2.9.2011)

Erstes Regionale-Projekt gestartet

Kreis Kreis Siegen-Wittgenstein, Hochsauerlandkreis, Märkischer Kreis, Kreis Olpe, Kreis Soest
Datum 08.12.2009
Fortschritt
Projektfamilie Wirtschaft/Wissen

Südwestfalen Kompass

Südwestfalen Kompass 6.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 5.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 4.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 3.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 2.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 1.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass beta >>> pdf

Kompass LandLeben >>> pdf

Tourismus Kompass >>> pdf

Waldkompass >>> pdf