Logo: SWF

WaldKulTour Südwestfalen

11.12.2013

Fotos: Landesbetrieb Wald und Holz NRW

Projektfamilie NeuLand

 

Bergbau-Relikte, Burgen, Grabhügelfelder und Landwehren: Mit dem Projekt „WaldKulTour Südwestfalen“ sollen kulturhistorische Zeugnisse im Wald erlebbar gemacht werden. Zunächst werden besondere Orte ausgewählt und über Themenrouten und Pfade miteinander verbunden. Pilotregion ist der Zweckverband Naturpark Arnsberger Wald, der sich über die Kreise Soest und Hochsauerland erstreckt. Im Laufe des Projektes wird ein Handlungsleitfaden entwickelt, der als Modell für die anderen Naturparks in der Region dient.

Im Arnsberger Wald werden circa 20 kulturhistorische Zeugnisse wie Grenzwälle, Grabhügelfelder und historische Formen der Waldwirtschaft für Besucher erlebbar gemacht. Helfen sollen dabei neue Angebote wie ein Internetportal eine Handy-App, Landschaftsführer im Print-Format sowie Sitz-, Rast- und Informationsmöglichkeiten vor Ort.

Ausgehend von diesen Erfahrungen wird künftig auch eine südwestfälische Gesamtperspektive „Waldkultur“ entwickelt, die Forstwirtschaft, Umweltbildung, Denkmalschutz, Erholung und Tourismus unter Beachtung des Landschafts- und Naturschutzes miteinander verbindet.

Steckbrief

•    Standort: Südwestfalen
•    Projektträger:
Naturpark Arnsberger Wald in Kooperation mit dem LIZ Möhnesee
•    Internet:
www.liz.de
•    Bausteine:
Erstellung von Themenrouten / Entwicklung eines Handlungsleitfadens als Modell für andere Naturparks / Neue Medien sowie Sitz- und Rastmöglichkeiten informieren über kulturhistorische Zeugnisse
•    Finanzierung:
540.000 Euro, davon 454.000 Euro Förderung
•   
Verleihung 3. Stern: Dezember 2013

zurück