Sie befinden sich hier:

Burgaufzug Altena feierlich eröffnet

28.04.2014

Nach 15 Monaten Präzisionsarbeit in Planung, Tunnelbau, Sprengarbeiten, Berg- und Aufzugsbau verbindet jetzt ein in Europa einzigartiges Bauwerk das 21. Jahrhundert mit dem lebendigen Mittelalter, die Gegenwart mit der Zeitgeschichte und schafft ein multimediales Kulturerlebnis: der Erlebnisaufzug der Burg Altena - eines DER Projekte der REGIONALE 2013. Am 26. April wurde das Bauwerk durch NRW-Bauminister Michael Groschek feierlich eröffnet.

Im deutschen Reisemarkt ein deutliches Zeichen zu setzen, dem demographischen Wandel gerecht zu werden und gleichzeitig die Innenstadt zu beleben waren 2006 grundlegende Ideen der Stadt Altena und des Märkischen Kreises. Heraus kam dabei das Vorhaben, den vorhandenen Luftschutzkeller in der Wulfsegge zu erweitern und einen Aufzug durch den massiven Fels hinauf zur Burg zu bauen.

Mit einer Baukostensumme von 7,2 Mio. Euro - zu rund 90% getragen durch Fördermittel der EU und des Landes NRW im Rahmen der REGIONALE sowie durch Mittel des Märkischen Kreises und eines regionalen Energieversorgers - entstand letztlich der Erlebnisaufzug.

Weltweit einmalig ist der Anatz mit einem Erlebnis-Edutainment-Aufzug ein denkmal von nationaler Bedeutung zu erschließen und barrierefrei erreichbar zu machen. War bisher der Zugang zur Burg Altena nur über eine enge Straße möglich, so entstand hier ein Erlebnisaufzug, an dessen Anfang das neu geschaffene Burgtor und der 95 Meter lange multimedial inszenierte Tunnel steht.

Interaktive Medieninstallationen in Aufzugkabine und Stollen agieren mit den Besuchern und entführen Groß und Klein auf unterhaltsame Weise in die faszinierende Sagenwelt Südwestfalens.

Fakten zum Erlebnisaufzug:

  • Aufzug: Höhe ca. 85 Meter, Kapazität 15 Personen
  • Fahrzeit ca. 35 Sekunden, Stollenlänge ca. 95 Meter
  • Bau eines neuen "Burgtors" in der Lennestraße als Eingang
  • erstmals barrierefreier Zugang für Besucher zur Burg Altena
  • Baukosten: rund 7,2 Mio. Euro
  • außergewöhnliches Kulturangebot mit Museum der Grafschaft Mark und dem Museum Weltjugendherberge

Weitere Informationen gibt es auf www.erlebnisaufzug.de. Eine Bildergalerie zur Eröffnung finden Sie hier:

>>> Bildergalerie

zurück

Südwestfalen Kompass

Südwestfalen Kompass 6.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 5.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 4.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 3.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 2.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 1.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass beta >>> pdf

Kompass LandLeben >>> pdf

Tourismus Kompass >>> pdf

Waldkompass >>> pdf