Sie befinden sich hier:

Urenkel an Bord bei Metten

16.07.2009

Tobias Metten, Urenkel des Firmengründers, ist in das traditionsreiche Familienunternehmen des Fleischwarenherstellers Metten eingetreten. Hiermit vollzieht die Metten-Gruppe einen weiteren Schritt für die Fortführung der Geschäfte. Ebenfalls geglückt ist der Umzug der Produktionsanlagen des Finnentroper Stammwerkes in die modernen und erweiterten Räumlichkeiten des Zweigwerkes im nahegelegenen Industriegebiet Frielentrop.

Tobias Metten übernimmt das Marketing und den Export der südwestfälischen Unternehmensgruppe. Der 32 Jahre alte Diplom-Kaufmann hat seine ersten Erfahrungen, nach erfolgreich abgeschlossenem Betriebswirtschaftstudium, in einem Unternehmen außerhalb der Gruppe gesammelt. „Es ist für mich eine große Herausforderung und Ehre, als vierte Generation in unser Familienunternehmen einzutreten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit der Belegschaft und baue auf ihre langjährige Erfahrung, um die Firma auf der Basis unserer starken Produkte weiterzuentwickeln“, kommentiert Tobias Metten seine neue Aufgabe. Die Inhaber Peter und Ulrich Metten kümmern sich schwerpunktmäßig um die langfristige, strategische Entwicklung der Gruppe und bereiten den anstehenden Generationswechsel vor.

Peter Metten, der die Werkszusammenlegung im vergangenen Jahr geleitet hat, freut sich über den Eintritt der nächsten Generation: „Mit der Konzentration unserer Aktivitäten auf einen modernen Standort haben wir das Fundament für die weitere erfolgreiche Entwicklung gelegt. Mein Bruder Uli und ich sind stolz und froh, mit Tobias auf einen kompetenten und engagierten Nachfolger zurückgreifen zu können, auf den wir das Unternehmen eines Tages übertragen werden."

Das Familienunternehmen hat im vergangenen Jahr rund 10 Mio. Euro in die Zusammenlegung der zwei Produktionsstandorte und die Modernisierung der Anlagen investiert. Dabei wurde das moderne Werk im Industriegebiet in Frielentrop (Kreis Olpe) um- und ausgebaut, um Platz zu schaffen für den Umzug der Anlagen des Stammwerkes in Finnentrop. Einen Schwerpunkt der Investitionen stellte neben der Optimierung der Produktionsabläufe vor allem die Erneuerung des Maschinenparks dar, wodurch zukünftig ca. 30% weniger Wasser und Energie verbraucht werden.

Bei Metten Fleischwaren kann man auf eine lange Geschichte von mittlerweile 107 Jahren zurückschauen. Das Unternehmen produziert mit rund 250 Mitarbeitern qualitativ hochwertige Wurstprodukte für den deutschen und europäischen Lebensmittelhandel. Metten ist u.a. bestens bekannt durch sein Flaggschiff „Dicke Sauerländer Bockwurst“ und ist Marktführer im Bereich Würstchen-Konserven in NRW. Metten setzt auf fortschrittlichste Technologie, verbunden mit langjährigem Produkt Know-How und ausgefeilter Logistik. Die Unternehmensgruppe ist in Deutschland sowie zahlreichen europäischen Ländern aktiv.

Weitere Informationen finden Sie unter www.metten.net

(fs)

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013