Sie befinden sich hier:

Unternehmen mit Weitblick: Auszeichnung für südwestfälische Wäscherei

04.12.2009

Der Oberbürgermeister der Stadt Coburg, Norbert Kastner, der Referatsleiter im BMAS, Martin Weiland, Geschäftsführer Jürgen Gödddecke, der Staatssekretär im BMAS, Detlef Scheele, und Heinz Knoche vom Hochsauerlandkreis bei der Ehrung. (v.l.n.r.) / Foto: HSK

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die Wäscherei Göddecke Textilpflege GmbH aus Olsberg (Hochsauerlandkreis) als eine von bundesweit 62 Firmen ausgezeichnet. Geschäftsführer Jürgen Göddecke erhielt aus den Händen von Staatssekretär Detlef Scheele die Anerkennungsurkunde. Der Festakt fand im Rathaussaal der Stadt Coburg statt.

Mit der jährlich ausgelobten Auszeichnung „Unternehmen mit Weitblick“ werden im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus" Unternehmen prämiert, die ein Das „Kompetenznetzwerk 50plus“ wurde im Jahr 2005 durch den Hochsauerlandkreis im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus“ initiiert. Die von Jürgen Göddecke im Jahr 1986 gegründete südwestfälische Wäscherei ist heute ein mittelständiges Unternehmen mit über 150 Beschäftigten. Ein Grund für den Geschäftserfolg sieht das Unternehmen in der Erfahrung und Zuverlässigkeit der älteren Mitarbeiter. So ist, trotz der zum Teil körperlich anspruchsvollen Arbeitsplätze, ein Viertel des Personals über 50 Jahre alt. Die Geschäftsleitung versucht, gerade ältere Mitarbeiterinnen durch flexible Arbeitszeitmodelle lange im Betrieb zu beschäftigen. Parallel dazu wird seit dem Jahr 2008 in Zusammenarbeit mit den Krankenkassen die Gesundheitsförderung im Unternehmen durch Rückenschulkurse und Vortragsveranstaltungen gefördert.

Das „Kompetenznetzwerk 50plus“ wurde im Jahr 2005 durch den Hochsauerlandkreis im Rahmen des Bundesprogramms „Perspektive 50plus“ initiiert. Seit dem 1. Dezember 2005 kümmert sich der Hochsauerlandkreis mit den zwölf Partnern des Netzwerks intensiv um die Wiedereingliederung der HartzIV-Kunden über 50 Jahre im Kreisgebiet. Nach vier Jahren kann Projektleiter Heinz Knoche vom Hochsauerlandkreis eine Erfolgsbilanz präsentieren. Von den rund 1.150 in das Projekt aufgenommen Kunden konnten bis Ende November über 400 in sozialversicherungspflichtige Beschäftigungen integriert werden.

Das „Kompetenznetzwerk 50plus“ wird auch im Jahr 2010 fortgeführt. Zum 1. Januar 2010 wird der Kreis Coesfeld als neues Projektgebiet dem Beschäftigungspakt beitreten. Seit Anfang 2008 ist das „Kompetenznetzwerk 50plus“ schon im Kreis Nordfriesland vertreten.

(dü)

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013

Südwestfalen Kompass

Südwestfalen Kompass 6.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 5.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 4.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 3.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 2.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 1.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass beta >>> pdf

Kompass LandLeben >>> pdf

Tourismus Kompass >>> pdf

Waldkompass >>> pdf