Sie befinden sich hier:

Siegenia-Aubi überzeugt mit „Nacht der Ausbildung“

20.07.2009

Ein weiterer wichtiger Arbeitsschritt ist das Entgraten der Bohrungen an der Fräsmaschine.

Zahlreiche Jugendliche, Eltern und Lehrer nahmen die „Nacht der Ausbildung“ von Siegenia-Aubi zum Anlass, sich auf dem Werksgelände des Unternehmens in Niederdielfen aktiv mit den Themen Berufswahl und Bewerbung auseinanderzusetzen. Eine qualifizierte Ausbildung ist Voraussetzung für die erfolgreiche berufliche Entwicklung – insbesondere in wirtschaftlich schwierigen Zeiten.

Die Besucher konnten aus einem reichhaltigen Angebot genau die Veranstaltungen wählen, die ihren persönlichen Interessen entsprachen. Großen Zulauf fand das umfangreiche Workshop-Programm. Hier ging es um Tipps zu Einstellungstests über Bewerbertrainings bis zu Informationen über kaufmännische und technische Ausbildungsberufe. Darüber hinaus hatten die Jugendlichen die Gelegenheit, unter Anleitung der Ausbilder von Siegenia-Aubi und mit tatkräftiger Unterstützung der Azubis in den Werkstätten des Ausbildungszentrums ihr erstes eigenes Werkstück zu fertigen. Den Verantwortlichen von Siegenia-Aubi ist bewusst, dass gerade der Blick in die berufliche Praxis für viele Jugendliche eine wichtige Entscheidungshilfe ist – und das wird seitens des Unternehmens auch gezielt gefördert. „Wir hoffen, dass sich auch im kommenden Ausbildungsjahr möglichst viele junge Menschen für eine Bewerbung in unserem Unternehmen entscheiden“, erläutert Dieter Schranz, Leiter Personalwesen.

 „Trotz der schwierigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen werden wir auch 2010 unvermindert intensiv in die Ausbildung junger Menschen investieren. Die Verantwortung, die wir als einer der großen Arbeitgeber der Region, aber auch im Zuge unserer Kooperationen mit umliegenden Schulen eingegangen sind, nehmen wir ausgesprochen ernst. SIEGENIA-AUBI hingegen ist es wichtig, durch ein umfangreiches Ausbildungswesen möglichen Fachkräfte-Engpässen in der Zukunft vorzubeugen.“ Die „Nacht der Ausbildung“ ist für Siegenia-Aubi Auftakt zum Auswahlverfahren für das Ausbildungsjahr 2010. Zu den Berufsbildern, in denen der weltweit führende Hersteller gemeinsam mit Unternehmenstochter KFV ausbildet, zählen neben Industriekaufleuten auch Fachkräfte für Lagerlogistik, Maschinen- und Anlagenführer, Mechatroniker sowie Werkzeug- und Industriemechaniker. Insgesamt beschäftigt die Unternehmensgruppe an den Standorten Niederdielfen, Hermeskeil, Reinsfeld und Velbert derzeit mehr als 100 Auszubildende und Studenten.

Siegenia ist Anbieter von Komplettlösungen für Fenster- und Türbeschläge, Lüftungs- und Gebäudetechnik – mit diesem Profil hat sich die SIEGENIA-AUBI KG in den vergangenen Jahren erfolgreich auf dem internationalen Markt positioniert.  Das Unternehmen mit seinem Hauptsitz in Niederdielfen (Siegen-Wittgenstein) beschäftigt mehr als 1.900 Mitarbeiter in Deutschland, Europa und Asien.  

Weitere Informationen finden Sie unter www.siegenia-aubi.com

(fs)

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013

Südwestfalen Kompass

Südwestfalen Kompass 5.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 4.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 3.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 2.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 1.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass beta >>> pdf

Tourismus Kompass >>> pdf

Waldkompass >>> pdf