Sie befinden sich hier:

Mennekes investiert in neue Fertigungsstätte

19.07.2011

Fertigen Ladestationen für den Zukunftsmarkt Elektromobilität: Geschäftsführer Volker Lazzaro (links) und Betriebsleiter Thilo Pieper vor der neuen Mennekes-Fertigung in Würdinghausen.

Der Elektromobilität gehört die Zukunft. Bereits heute sind Elektrofahrzeuge auf unseren Straßen unterwegs. Damit diese mit Strom „betankt“ werden können, sind Ladestationen erforderlich. Und diese Ladestationen werden seit dieser Woche in Kirchhundem-Würdinghausen gefertigt.

Mennekes begleitet die Entwicklung der Elektromobilität bereits von Beginn an. So ist das Kirchhundemer Unternehmen der Entwickler der in Europa favorisierten und weltweit genormten Ladesteckvorrichtungen für die Elektromobilität. 

Mit der Investition in die neue Fertigungsstätte in Würdinghausen und der Schaffung von  bisher über 40 neuen Arbeitsplätzen setzt Mennekes erneut Zeichen und expandiert in den Zukunftsmarkt Elektromobilität: In der 450 Quadratmeter großen Halle werden ausschließlich Ladestationen für Elektrofahrzeuge gefertigt.

Zu den Kunden gehören unter anderem Energieversorgungs unternehmen und Netzbetreiber in ganz Europa, die ein flächendeckendes Netz an Ladestationen aufbauen. Ziel ist es, dass man in Zukunft überall problemlos sein Elektrofahrzeug laden kann. Auch für den privaten Bereich hat Mennekes entsprechende Ladestationen im Programm, die in Garage oder Carport für stets volle Batterien im Elektroauto sorgen.

Volker Lazzaro, Geschäftsführer bei Mennekes ist sich sicher: „Wir haben ein neues Geschäftsfeld rechtzeitig erkannt und sehr gut besetzt. Elektrofahrzeuge werden in einigen Jahren unser Straßenbild bestimmen und überall, wo Fahrzeuge parken, wird es Ladestationen geben. Deshalb sehen wir den Start in Würdinghausen als weiteren Schritt in eine erfolgreiche Zukunft.“

Weitere Informationen unter http://www.mennekes.de

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013