Sie befinden sich hier:

Gemeinschaftsstand zeigt südwestfälische Stärken

11.03.2011

Auf der internationalen Zuliefermesse "Z 2011" in Leipzig war auch die Region Südwestfalen gut vertreten. Elf Unternehmen präsentierten sich auf dem Firmengemeinschaftsstand der Gesellschaft zur Wirtschafts- und Strukturförderung im Märkischen Kreis (GWS).

Mittendrin, zwischen den Niederlanden und dem Landestand Ungarn, hatte die GWS ihren über 120 Quadratmeter großen Stand errichtet. Mit dabei waren Unternehmen aus dem Märkischen Kreis und dem Kreis Soest. Erstmalig hatte die GWS mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft des Kreises Soest koorperiert. Auch die Landräte Thomas Gemke (Märkischer Kreis) und Eva Irrgang (Kreis Soest) ließen es sich nicht nehmen, persönlich in Leipzig vorbei zu schauen und mit den Unternehmen ins Gespräch zu kommen.

Hans-Joachim Waibel, Technischer Vertriebsleiter der Dawedeit GmbH aus Lüdenscheid, war mit seinem Unternehmen erstmalig auf der „Z“ vertreten. „Die Organisation des Gemeinschaftsstandes hat uns erst dazu bewogen, erstmalig in Leipzig mit dabei zu sein. Die Gespräche waren interessant und vielversprechend. Insgesamt sind wir sehr zufrieden und gespannt auf das Nachmessegeschäft.“

„Bereits eins der ersten Gespräche war so erfolgsversprechend, dass die Messe für uns auch beim vierten Mal ein Erfolg war", sagte Jens Rohe, Vertriebsleiter der "Prinz Verbindungselemente GmbH" aus Plettenberg. Das Unternehmen Gebr. Windfuhr KG, Fassondreherei aus Meinerzhagen, stellt zum ersten Mal in der Firmengeschichte auf einer Messe aus. Günter Frings, Kaufmännischer Leiter der Windfuhr KG: „Unsere erste Messeteilnahme wurde durch den GWS-Gemeinschaftsstand erheblich erleichtert. Auch die bereits geführten Gespräche und konkreten Anfragen bestätigen uns, dass wir die richtige Entscheidung getroffen haben in Leipzig auszustellen“.

Auch die Technologiescouts des REGIONALE 2013-Projektes „Branchenkompetenzen Südwestfalen“ nutzen die Gelegenheit, in Leipzig Fachgespräche mit den Ausstellern zu führen und Vorträge über Zukunftsthemen in der Industrie zu besuchen. Der hohe Stellenwert des GWS-Standes wurde nicht zuletzt durch den Besuch des Sächsischen Staatsministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Sven Morlok unterstrichen. Die nächste "Z-Messe" wird in zwei Jahren stattfinden. „Wir sind zuversichtlich auch zum 10-jährigen Jubiläum mit einem Gemeinschaftsstand in Leipzig dabei zu sein, so Nadine Möller, GWS-Projektleiterin. Weitere Unternehmen aus ganz Südwestfalen sind natürlich immer herzlich willkommen“.

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013

Südwestfalen Kompass

Südwestfalen Kompass 6.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 5.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 4.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 3.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 2.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass 1.0 >>> pdf

Südwestfalen Kompass beta >>> pdf

Kompass LandLeben >>> pdf

Tourismus Kompass >>> pdf

Waldkompass >>> pdf