Sie befinden sich hier:

AluMag: Wegbereiter zu internationalen Märkten

09.08.2010

Die "Fahrzeug-Leichtbau-Roadshow 2009“ von AluMag zu Gast bei FORD.

Eine weitere Station der Roadshow: Besuch bei Opel.

Wer in Menden auf dem Kirchplatz vor dem Gebäude der „Alten Apotheke“ steht, der wird kaum vermuten, dass von diesem Standort aus für „Global Player“ - weltweit agierende Technologieführer aus der Industrie - neue Märkte entwickelt und erschlossen werden. Seit elf Jahren ist der Name "AluMag" bekannt dafür, als hochqualifizierter Dienstleister die Bedürfnisse der Kunden zu verstehen und zielgerichtet umzusetzen. 

„Wir suchen keine neuen Wege. Wir schaffen diese“, sagt AluMag-Geschäftsführer Jost Gärtner. „Die Anforderungen unserer Kunden, die sich vornehmlich mit neuen Technologien, Materialien und Möglichkeiten beschäftigen, sind hoch. Kunden, die international neue Märkte erschließen wollen, stehen vor besonderen Herausforderungen, sei es organisatorisch, technologisch oder auch kulturell.“

Dass der Vertrieb und der konkrete wirtschaftliche Erfolg für den Kunden im Fokus stehen, ist naheliegend. Aber nur durch qualifizierte Recherche und Zusammenstellung aller relevanten Daten,  deren Analyse und Auswertung sind zuverlässige und erfolgreich zu realisierende Konzepte möglich. Und die bietet AluMag seinen Kunden, die ursprünglich aus dem Automotive-Bereich stammen, inzwischen sich aber aus vielen Anwendungsbereichen zusammensetzen. Eine umfangreiche Datenbank sowie weltweites Expertenwissen aus Entwicklung und Fertigung aus allen großen Wirtschafts- und Wachstumsregionen bilden die Basis, auf der kundenspezifische Projektlösungen entwickelt werden. Individuell angepasst auf die durchaus komplexen Anforderungen der Kunden analysiert AluMag die Zielmärkte, sammelt und validiert aktuellste Daten und entwickelt umsetzungsreife Konzepte.

„Das Verständnis für die besonderen Anforderungen, die individuelle Herangehensweise und qualifizierte Sondierung der Märkte zeichnen uns aus – so sagen es jedenfalls unsere Kunden“ erklärt Gärtner auf die  Frage, was seiner Meinung nach die Grundlage des Erfolgs sei. Und die zuverlässige und zu jedem Zeitpunkt transparente Umsetzung wissen die Kunden zu schätzen. 

Die Wurzeln des Unternehmens liegen in Analyse- und Beratungsdienstleistungen für die aluminium- und magnesiumverarbeitende Industrie – Kernkompetenz im Automotive-Bereich. Der hohe Qualitätsanspruch und frühe Zeitpunkt der Internationalisierung ließen ein weltweit agierendes Netzwerk entstehen – Fachleute aus Entwicklung, Consulting und Fertigung.

Neue Märkte zu erschließen sowie den Zugang für die Technologien des Kunden und dessen Vertriebswege vorzubereiten – dies ist die maßgebliche Anforderung der Auftraggeber von AluMag. Gleich welchen Materials, Prozesse oder Anwendungen.

Die AluMag-Kunden sind technologisch fortschrittliche Unternehmen aber sehr unterschiedlich geprägt. Es sind Konzerne wie Audi, Daimler und Ford die Veranstaltungsteilnehmer der Roadshow sind. Die Hauptkunden stellen international operierenden Zulieferer wie Hydro, KSM Castings und W.L. Gore dar.

Detaillierte Infos, aktuelle Projekte und Referenzen sind im Internet unter www.alumag.de zu finden. 

zurück

Germany at its best: Bildband wirbt mit 100 Bestleistern

Das NRW-Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftsförderungsgesellschaft NRW.INVEST haben das Buch „Germany at its best: Nordrhein-Westfalen – Deutschland von seiner besten Seite“ vorgestellt. Die Publikation würdigt 100...

weiterlesen 22.05.2013

Video: Weltmarktführer aufgedeckt

Mehr als 100 heimische Industrieunternehmen sind Marktführer in ihrer Nische. In einer gemeinsamen Broschüre der IHKs in Arnsberg, Hagen und Siegen werden sie jetzt erstmals gebündelt vorgestellt.

weiterlesen 18.03.2013

Innovationen für den europäischen Markt

Das Kunststoff-Institut Lüdenscheid ist seit kurzem das 20. Mitglied im Kreis der Stakeholder von NRW.Europa. Damit erklären sich beide Partner bereit, in den Themenbereichen Innovationsmanagement und Intnernationalisierung,...

weiterlesen 15.02.2013